Logger Script Koreanischer Fahrrad Boom

Koreanischer Fahrrad Boom

August 27, 2014

Seit ein paar Jahren tut sich was auf Koreas Straßen. Eine neues Spezies an Verkehrsteilnehmer drängt sich immer mehr in Erscheinung. 

Koreas Radfahrer erobern sich ihren Platz im Stadtbild. 

Was das mit Design zu tun hat? Nun ja, eigentlich eine Menge. 

Zum einen mit räumlichen Design. Denn neu gebaute Fahrradwege verändern den öffentlichen Raum. Und gebaut wurde in der Hauptstadt Seoul in den letzten Jahren sehr viel. Besonders die Strecke entlang des Han-Flusses, der mitten durch die Stadt fließt wurde um einen großzügig angelegten Fahrradweg erweitert. Diese Strecke dient vor allem dem Freizeitvergnügen. Das Fahrrad wird in Korea erst neu als Freizeitvergnügen entdeckt. Dem Fahrrad haftet immer noch ein eingestaubtes Image hinterher. Prestige ist wichtig in Korea und wieso mit dem Fahrrad fahren, wenn man einen schicken BMW in der Tiefgarage stehen hat? 

Das ist vielleicht auch der Grund, weshalb das Design der Fahrräder für Koreaner eine so große Rolle spielt. Denn schick soll es natürlich aussehen. Und auffällig sollen die Räder sein. Bunte Farben sind beliebt und ein leichter, dünner, eleganter Rahmen.

 

 

Please reload

Follow Us
  • Facebook - Black Circle